THOUGHTS: VERO APP & SOCIAL MEDIA FUTURE

vero new social media Valentin Yudashkin

DE

Was mich bewegt: Vero

 

Ihr habt es alle mitbekommen – es gibt eine neue App die antritt, Facebook und Instagram Konkurrenz zu machen. Noch vor Jahren wäre das kaum ein Grund für Euphorie gewesen, denn es gab viele Netwzwerke – alleine in Deutschland mindestens 5 – aber alle waren mit Facebook zufrieden und wandten sich nur noch diesem Netzwerk zu. Heute ist die Situation vollkommen anders. Facebook hat die Konkurrenz entweder aufgekauft, kopiert oder verhungern lassen. Eine echte Alternative zu Instagram/ Facebook gibt es nicht, Snapchat ist grade im Begriff unterzugehen und die User sowie Content Creator sind gelangweilt bzw. genervt durch Algorithmen, die Werbung über kreativen Inhalt stellen. Etwas Neues muss her – schon lange. Jetzt ist Vero da. Doch neben der ersten Euphorie kommen auch Bedenken und große Kritik an den Gründern auf. Was ist dran? Ist Vero die Lösung auf die so viele gewartet haben?

 

Kritik am Gründer & Datensicherheit

 

Eins vorab. Datensicherheit im Internet gibt es nicht. Es liegt an euch selbst, so wenig wie möglich preiszugeben und genau zu überlegen was ihr teilt. Bei jedem Foto sollte gelten, dass ihr im Prinzip auch damit fine wäret wenn jeder es sehen könnte, denn das Internet vergisst nichts und alles was ihr in Netzwerken schreibt oder postet wird in Clouds im Ausland gespeichert. Hier stellt Vero keine Ausnahme zu allen Anderen dar. Insbesondere Facebook und somit auch Instagram sind regelrechte Datenkraken. Ich vertraue sowohl Vero als auch Instgram/ Facebook nur das an was eigentlich jeder sehen darf.

Der Gründer der App soll bei einer Saudischen Baufirma, Gastarbeitern keine Gehälter ausgezahlt haben und Zugang zur Kantine verweigert haben. Viele Influencer haben das in den letzten Tagen geteilt und es wurde mir von euch zugeschickt. Wenn das der Wahrheit entspricht, ist das eine Sauerei! Dennoch muss man schon wissen dass es nicht überall auf der Welt so abläuft wie in Deutschland. So ein Geschäftsgebaren ist in manchen Ländern leider üblich und an der Tagesordnung. Beim Bau der WM Stadien in Katar sind ganz ähnliche Vorwürfe im Raum. Die Fußball WM werden aber wohl trotzdem alle anschauen oder?

Bei Facebook hat es niemanden gestört, dass Gründer Zuckerberg die Idee für sein Imperium nicht selber hatte sondern sie, glaubt man den vielen Publikationen hierzu, sich einfach von Anderen nahm. Auch ehemalige Geschäftspartner, die ihn auf seinem frühen Weg begleiteten, wurden über die Zeit um ihren Anteil an der Firma gebracht. Unzählige Rechtstreits, Milliardenvergleiche und einige Jahre später scheinen alle die Story hinter dem Milliardengeschäft vergessen zu haben. Auch, dass das gesamte Snapchat-Konzept (als man es nicht kaufen konnte) nahezu eins zu eins kopiert wurde, störte kaum jemanden. Im Gegenteil, Snapchat verhungert still und leise weil die User ausbleiben.

Versteht mich nicht falsch, das gerade beschriebene macht das Verhalten des Vero Gründers nicht besser aber es zeigt dass die Aufregung mancher grade etwas übertrieben ist. Letztlich sollten solche Faktoren bei der Bewertung einer App nicht im absoluten Vordergrund sein.

 

Wie ist die App also?

 

In den letzten Tagen gab es eine Menge Serverprobleme, die App ist aktuell kaum nutzbar. Mir bspw. konnten in den ersten Tagen viele nicht folgen. Mit Max haben wir noch keine Verbindung untereinander hingekriegt. Das ganze Design, die Möglichkeiten und der technische Aufbau der App ist jetzt nicht wirklich revolutionär. Man kann zwar Links, Fotos, Musik etc. teilen aber eigentlich sehe ich außer der Chronologie der Beiträge keine großartige Innovation. Die Vernetzung mit Apple Music ist z.B. ein nettes Feature. Trotz meines eher enttäuschenden Ersteindrucks gebe ich dem Netzwerk noch ein paar Wochen Zeit mich zu überzeugen.

Dass Vero trotzdem so viel Aufmerksamkeit – auch von mir – bekommen hat und ich jetzt sogar einen Artikel dazu schreibe und ihr ihn bis hier gelesen habt, zeigt wie ausgehungert wir alle sind wenn es um Social Media geht. Ich warte seit Jahren auf etwas Neues! Wirklich Jeder, der mit mir spricht sagt das gleiche. „Auf Facebook bin ich seit Jahren nicht mehr und Instagram langweilt mich auch“. Snapchat war die letzte Revolution in diesem Bereich, aber diese ist wie bereits erwähnt wohl grade in den letzten Zügen.

Als die privaten User aufgehört haben Fotos hochzuladen und Statusmeldung zu posten ist Facebook gestorben – das die Userzahlen trotzdem weiter steigen hat andere Gründe, auf die ich jetzt aber im Detail nicht eingehen möchte, das würde zu weit weg vom eigentlichen Thema führen. Instagram ist ganz knapp davor die privaten User ebenfalls zu verlieren. Der letzte „Patch“ sprich Weiterentwicklung des Algorithmus hat dazu geführt dass es für kleine Profile nur noch frustrierend ist Instagram zu nutzen. Wenn bei riesigen Profilen nur ein Bruchteil der Follower den Beitrag sehen ist das nicht so wahnsinnig schlimm, denn ein Bruchteil von viel ist immer noch viel, aber wenn man 100 Follower hat wir es schwer überhaupt 10 Likes zu bekommen wenn nicht alle den Post sehen. Das ist demotivierend und so sind die privaten User aktuell nur noch Zuschauer in der Instagramwelt. Aber nur Interaktion macht Social Media aus und daher steht das Netzwerk in meinem Augen auf der Kippe.

Das Internet lebt von Innovation. Vero zeigt, dass der Bedarf enorm ist und man durchaus noch einen Hype erschaffen kann. Lasst uns hoffen, dass Entwickler im Valley und sonst wo auf der Welt neuen Mut schöpfen gegen die Internetmonoplisten anzutreten. Ich freue mich drauf!

Wenn ihr mich auf Vero finden wollt: Palina Kozyrava

Wenn ihr mehr zum Thema Instagram und Social Media lesen wollt, schaut euch HIER meine weiterführenden Gedanken an.

 

Was ich trage: Valentin Yudashkin

 

Ich bin angekommen auf der Pariser Ready to Wear Fashion Week und heiß auf die ersten Shows! Auf den Fotos trage ich einen Fake-Fur Mantel, einen super eng anliegenden Rollkragen-Body und einen glitzernden Anzug – alles vom russischen Stardesigner Valentin Yudashkin. Ich hoffe euch gefällt dieser Style und natürlich nehme ich euch in den nächsten Tagen mit auf die Show & zeige euch die heißesten Trends der Fashionwelt – vielleicht ja auch auf Vero ;) (falls die Server mitspielen :D)

Eure PALINA KOZYRAVA

 

 

ENG

What’s on my mind:Vero

 

You’ve heard it all – there’s a new app out there to compete with Facebook and Instagram. Years ago, that would hardly have been a reason for euphoria because there were many networks – at least 5 in Germany alone – but everyone was happy with Facebook and turned solely towards this network. Today the situation is completely different. Facebook has either bought, copied or killed the competition. A real alternative to Instagram/Facebook does not exist, Snapchat is about to go down and the users and content creators are bored or annoyed by algorithms that prefer advertising over creative content. Something new has to come – the wait is already quite long. Now Vero is here. But in addition to the first euphoria concerns and great criticism of the founders appear. What is it about? Is Vero the solution that so many have been waiting for?

 

Criticism of the founder & data security

 

One thing in advance. Data security on the Internet does not exist. It is up to you to reveal as little as possible senitive data and to think carefully about what you are sharing. Each photo you upload you should be fine if everyone could see it, because the Internet does not forget anything and everything you write or post in networks is stored in clouds abroad – you have no control, that’s a reality. Here, Vero is no exception to all the others. Facebook in particular and thus Instagram are huge data collectors. I share both on Vero and Instgram / Facebook only what everyone is allowed to see.

The founder of the app is said to have paid no salaries to workers of a Saudi construction company and denied some of them access to the canteen. Many Influencers have shared these allegations on Social Media. If that’s true, that’s a mess. Nevertheless, one must already know that it does not work everywhere in the world as in Germany. Such behavior is unfortunately commonplace in some countries. There are quite similar allegations in the construction of the World Cup stadiums in Qatar. The football World Cup will probably still be watched by everybody around the globe, right?

Regarding Facebook: It did not bother anyone that founder Zuckerberg did not have the idea for his empire himself, but, if one believes the many publications on this topic, simply took it from others. Even former business partners who accompanied him on his early path were kicked out of the company over the time and lost their share of the company. Several lawsuits, billions dollar compromises and a few years later, all seem to have forgotten the story behind the billion dollar business. Also, that the entire Snapchat concept (because they couldn’t buy it) was copied almost one to one hardly bothered anyone. On the contrary, Snapchat starves silently because the users stay away as they have IG Stories now. Do not get me wrong, what I just described does not make the behavior of the Vero founder better in any way, but it shows that some reactions seem to be exaggerated. Ultimately, such factors should not be in the foreground when evaluating an app.

 

How is the app?

 

In the last few days there were a lot of server problems, the app is currently barely usable. For example, many could not follow in the first few days. With Max, for example, we have not managed to connect at all. The whole design, the possibilities and the technical structure of the app is not really revolutionary. Although you can share links, photos, music, etc., I actually see no great innovation other than the chronology of the posts. The integration of Apple Music is e.g. a nice feature. Despite my rather disappointing first impression, I will give the network a few weeks to convince me.

The fact that Vero got so much attention from me and I am even writing an article about it now and you’ve read it until this point, shows how starved we are all when it comes to social media. I’m waiting for something new for years! Really everyone who speaks to me says the same thing. „I have not been on Facebook for years and Instagram bores me too“. Snapchat was the last revolution in this area, but this is probably over, as already mentioned.

When the private users have stopped uploading photos and posting status messages, Facebook died. The user numbers may still rise but there are other reasons I do not want to go into in detail now, that would lead too far away from the actual topic. Instagram is just about to lose the private users as well. The last „patch“ ie further development of the algorithm has caused only more frustration for small profiles. While the huge profiles gather all the attention, if you have 100 followers, it’s even hard to get 10 likes as no one sees your post. That is demotivating and accordingly the private users are currently only spectators in the Instagram world. But only interaction makes social media in the long run fun and therefore the network is in my eyes on the edge.

The Internet thrives on innovation. Vero shows that the need is enormous and you can certainly still create a hype. Let us hope that developers in the Valley and elsewhere in the world will be encouraged to compete against those internet monoplists. I’m looking forward to it!

If you want to find me on Vero: Palina Kozyrava

If you want to read more about Instagram and the Social Media issue check out another article HERE.

 

What I am wearing: Valentin Yudashkin

 

I just arrived at the Paris Ready to Wear Fashion Week and I am so looking forward to the first shows! In the photos I wear a fake fur coat, a super-tight turtleneck bodysuit and a glittering suit – all by Russian star designer Valentin Yudashkin. I hope you like this style and of course I’ll take you guys with me to the shows in the next few days and show you the hottest trends in the fashion world – maybe also on Vero;) (if the servers are working lol)

Your PALINA KOZYRAVA

vero app new social media future

valentin yudashkin paris fashion week streetstyle

vero app new future social media

valentin yudashkin pfw paris fashion week

valentin yudashkin streetstyle paris

valentin yudashkin

paris fashion week streetstyle valentin yudashkin

new social media platform vero app

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

,

  1. Yvirellaa • 28. Februar 2018

    Liebe Palina, ich danke dir für deinen Beitrag!!!! In der Welt gibt es so viel Korruption und Unverständnis, diese – ich nenne sie mal ‚Anti-Kampagne‘ gegen Vero ist echt stumpf…vor allem das die ‚alten Hasen‘ von Instagram mit zig Followern es dermaßen negativ reden, ist für mich ein Zeichen dafür, dass sie Angst vor neuem haben. Datenschutz als Grund zu nennen ist vor allem von Influencern, Bloggern, etc. die sowieso alles aus ihrem Leben teilen fast peinlich. Ich hatte Vero 2 Tage vor dem hype entdeckt und habe es für mich als anstrebende Fotografin als eine Chance gesehen. Bei Instagram habe ich einfach gar keine Chance mich durchzusetzen. Ich möchte mir keine follower kaufen, sowie wie viele es tun, nur um einen hype zu erhalten. Ich möchte meine Kunst teilen, meine passion zur Fotografie. Dafür ist Vero als Neuanfang doch perfekt!! So sehe ich das für jeden. Ein ehrlicher Algorithmus, keine Massen an Werbungen, keine Rabattcodes. Mal intellektuelle Empfehlungen, wie zb. Bücher oder auch Musik. Ich bin pro Vero und auch wenn der Gründer nen Affe ist, jeder macht Fehler und am Ende des Tages bestraft Karma sowieso die Menschen die bestraft werden müssen! Ich muss auch noch kurz was zu deiner Person los werden! Ich folge vielen verschiedenen Leuten auf social media, aber tatsächlich hast du es als einzige geschafft, dass ich deine Blogbeiträge lese und sogar jetzt auch kommentiere. Deine Authentizität ist der Hammer und ich bin Fan von dir! Wenn man sich die Storys bei Instagram anschaut dann sieht man nur noch Menschen, wie sie sich fast täglich selber belügen ‚hey Leute, ich teile nur ehrliche Meinungen mit euch, wenn mir das Produkt auch zusagt‘ (markierter Beitrag da bezahlte Partnerschaft)… Da gefällt mir dein Kontent und Haltung eindeutig besser! Du sticht heraus und bleibst deinem Stil treu, was viele einfach nicht schaffen :)! Weiter so!!! Liebste Grüße aus Münster 💛

    • Palina Kozyrava • 1. März 2018

      Hey Yvonne,
      Vielen Dank für deine Worte! Ich bin super stolz, dass so smarte Frauen wie du meine Artikel lesen, gefallen daran finden und sich sogar die Zeit nehmen für so lange Kommentare. Ich kann dir einfach nur 100% zustimmen und musste echt lachen als du das mit der „ehrlichen Meinung“ & bezahlten Partnerschaft geschrieben hast – weils einfach den Nagel auf den Kopf getroffen hat. Freue mich, dass dir meine Art und meine Inhalte gefallen. Wie heißt du auf Vero? Ich möchte dir auf jeden Fall folgen!
      Lg,
      Palina

  2. Miriam • 1. März 2018

    Cooler Post Palina. Bin was Vero angeht auch etwas enttäuscht. Es funktioniert wirklich gaaaar nix. Ständig hängt sich alles auf. Furchtbar!

    • Palina Kozyrava • 1. März 2018

      Same here haha – wird hoffentlich bald besser :P

  3. Anni • 1. März 2018

    Schöner Artikel, bin sehr gespannt ob es das neue Instagram wird! Bisher klappts bei mir aber auch eher semi.

    • Palina Kozyrava • 1. März 2018

      Ich glaube der Hype hat Vero selbst überrascht, daher die Serverproblem. Abwarten was noch kommt :)

  4. Dennis @sattlerpictures • 2. März 2018

    Ganz ehrlich, du sprichst mir aus der Seele! Diese “#deletevero” Initiative ist einfach etwas übertrieben und lächerlich. Du hast die Gründe dafür auf den Punkt gebracht. Merci ❤️

    • Palina Kozyrava • 9. März 2018

      Hey Dennis,
      vielen Dank für deine Zustimmung :)
      GLG
      Palina

  5. Franziska Nazarenus • 2. März 2018

    Liebe Palina,

    vielen lieben Dank für das Teilen deiner Gedanken. Darf ich dich fragen, wie du dir die perfekt „social Media App“ vorstellst? Was wären für dich Gründe für einen wahren Hype? :)
    xx Franzi

    • Palina Kozyrava • 9. März 2018

      Hey Franzi,
      Puh schwer zu sagen. Chronologie der Beiträge ist ein Anfang. Ich würde mir mehr Interaktion wünschen auf jeden Fall. Hast du eine Idee?
      Lg,
      Palina

Impressum | Datenschutz